Wo ist nur die Zeit hin?

Geht es euch momentan auch so? Man ist derzeit ja eh nur zu Hause und trotzdem kommt man mit nichts so wirklich weiter und vor allem kommt es mir vor, als ob die Zeit noch mehr rast als sonst.

Diese Woche empfinde ich es noch schlimmer als sonst. Ich bin am planen und vorbereiten einer Onlineveranstaltung von mir und habe nur morgens oder spät abends Zeit, weil unter Tags mein Kind vor geht. Das ist für mich klar, aber es kostet eben Zeit. Außerdem möchte ich, soweit es geht, das schöne Wetter genießen und versuche jeden Tag spazieren zu gehen und in den Garten zu gehen. Aber auch das kostet Zeit in der man nichts anderes machen kann.

Ich finde die Situation derzeit einfach nur eigenartig und versteh einfach nicht, wieso gerade jetzt man das Empfinden hat, dass die Zeit noch weniger ist also sonst.

Technisch gesehen kann es ja nicht sein, denn der Tag hat noch immer 24 Stunden. Und trotzdem kommt es einem weniger vor.

Um dieses Gefühl etwas zu minimieren kann man sich nur einen Plan erstellen und sich bemühen diesen einzuhalten bzw. sich gewisse Zeiteinheiten zu nehmen, in denen man voll konzentriert arbeitet und anschließend wieder sich ums Kind oder den Haushalt kümmert. Ich glaube fast, anders werden wir diesem Gefühl und dieser Ohnmacht nicht her.

Wie seht ihr das?

1 Kommentar zu „Wo ist nur die Zeit hin?

  1. Genau so. Leider. Der Tag verschwimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close