Wie bleibe ich am ehesten gesund?

Wenn man jung ist, stellt man sich diese Frage eher wenig. Ab den 30ern kommt man dann aber doch immer mehr ins Grübeln und je älter man wird und je öfter man krank wird, drängt diese Frage immer mehr in den Vordergrund.

In Zeiten wie den momentanen sogar mehr denn je und ich finde es eine immense Herausforderung sich einerseits nicht selbst verrückt zu machen und anderseits sehr wohl auf sich und seine Mitmenschen zu schauen.

Natürlich ist es bei manchen Krankheiten schwer oder gar unmöglich sich davor zu schützen. Überhaupt dann, wenn man gar nicht weiß, dass man der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt ist oder war.

Allgemein gesehen, kann ich aber sehr wohl darauf schauen meinem Körper Gutes zu tun und gutes zuzuführen, sodass mein Immunsystem unterstützt wird und im Falle einer Erkrankung schnellere Genesung einsetzten kann oder aber der Körper es schafft nicht krank zu werden.

Ich weiß leider aus eigener Erfahrung, dass dies nicht immer so einfach ist. Die meisten von uns sind 5 bis 6 Tage die Woche in der Arbeit, kommen spät abends nach Hause, haben Haushalt und Kinder zusätzlich zu versorgen und so mancher noch einen 2. Job um überhaupt über die Runden zu kommen. Dabei noch auf seine Gesundheit zu achten, ist dann oft extrem schwer bis unmöglich. Und trotzdem ist es so immens wichtig.

Seitdem ich Mama bin ist mir das Thema Gesund bleiben wichtiger denn je und deshalb habe ich mir Gedanken gemacht, wie man sein Immunsystem unterstützen kann, auch, wenn man wenig bis gar keine Zeit hat.

Folgend ein paar Punkte, die jeder durchführen kann, auch mit wenig oder keiner Zeit:

  1. Esse jeden Tag mindesten 1 Obst. Es ist dabei im Grunde egal welches, wobei Bananen und Äpfel am einfachsten und unkompliziertesten sind mitzunehmen und jederzeit zu essen.
  2. Trinke täglich mindestens 2 Liter Wasser. Mehr ist natürlich besser, aber 2 Liter hilft deinem Körper schon sehr. Wenn du dir damit schwer tust oder du vielleicht oft vergisst weil du viel zu tun hast, dann stell dir am Handy deinen Wecker als Erinnerung. Das stört nicht wirklich bei der Arbeit und wenn wir ehrlich sind, brauchen wir ja auch Pausen.
  3. Trinke täglich 1 Glas frisch gepressten Zitronensaft mit lauwarmen Wasser. Damit erhältst du täglich einen Schuss Vitamin C und regst dabei den Stoffwechsel an. Optimal ist das natürlich gleich in der Früh auf nüchternen Magen, aber für den Vitamin C Schuss hilft es sich wenn du es überhaupt machst.
  4. Gehe jeden Tag zumindest für 30 Minuten spazieren.
  5. Versuche so viel Schlaf wie möglich zu bekommen. Schlaf ist nun mal die beste Medizin wenn man krank ist und es hilft auch deinem Körper gesund zu bleiben.
  6. Wasche dir gründlich die Hände nach jedem Einkaufen oder wenn du unterwegs warst. Aber Achtung: übertreibe es hier nicht, denn wenn dein Hautschutzmantel durch ununterbrochenes Händewaschen verloren geht, können erst recht Bakterien und Viren eindringen und deine Gesundheit gefährden. Das selbe gilt für Desinfektionsmittel. Verwende diese bitte nur, wenn du es aus beruflichen Gründen musst, du beim Arzt während eine Grippesaison warst oder jemanden im Spital besucht hast. Auch hier kann es sonst ins Gegenteil umschlagen.
Ein Beispiel wie man seine Hände gründlich wäscht. Nämlich wirklich in allen Zwischenräumen und oben und unten.

Natürlich gibt es dann noch andere Hilfen für dein Immunsystem und Körper. Wenn es dir irgendwie möglich ist, dann versuche das eine oder andere auch noch anzuwenden bzw. zu machen.

  1. Einnahme von CBD.
  2. Nahrungsergänzungsmittel, die deinen Körper im Ganzen unterstützen. Also im Bereich Verdauung, Haut und mehr.
  3. 1-2 mal Sport wie Walken, Aerobic, Yoga oder anderes.
  4. Tägliches Kochen gesunder und nahrhafter Speisen.
  5. Positives Denken.

Das wichtigste bei all den Möglichkeiten ist jedoch die Einstellung, auf jeden Fall etwas für sich und seine Gesundheit zu machen und auch bereit zu sein vielleicht etwas von seiner Freizeit zu opfern um dies zu ermöglichen. Aber wie alles im Leben auch hier mit Mass und Ziel. Denn egal bei was, wenn man übertreibt gibt es keine positiven Effekte. Auf keiner Seite und in keiner Situation.

Da ich jetzt nicht groß hier für Produkte werben möchte, kannst du dich gerne bei mir melden, wenn dich interessieren sollte, was ich nehme bzw welche Produkte ich empfehlen würde. Sowohl was deine Gesundheit, als auch die Pflege der Haut betrifft.

In diesem Sinne wünsche ich jedem meiner Follower und jedem Leser viel Kraft, Gesundheit und vor allem Durchhaltevermögen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close