Das perfekte Doppel

2017 hat sich für uns ein Traum erfüllt. Unsere New Orleans Saints kamen nach Europa und zwar für ein Spiel nach London. Wir waren mehr als happy, denn wir wollten schon immer einmal ein NFL Spiel der New Orleans Saints live erleben. Einmal dieses im Super Dome direkt in New Orelans zu sehen wird wahrscheinlich für immer ein Traum bleiben. Aber natürlich weiß man nie was das Leben so bringt.

Für uns war das Ganze auch noch so perfekt, weil wir bis dahin London noch nicht bereist und gesehen hatten und auch das wollten wir tun.

Es war wirklich ein toller Aufenthalt und die perfekte Kombination eines Städtetrips mit Footballevent.

Das Hotel das wir gebucht hatten war klein aber fein und super in das dortige Wohnviertel integriert. Außerdem war es optimal, da es zwischen 2 U-Bahnstationen lag. Wir konnten jeden Tag bequem mit den Öffis überall hin fahren und das hat sich wirklich ausgezahlt und Spaß gemacht.

Natürlich haben wir an den Footballfreien Tagen viel Sightseeing gemacht und viel fotografiert. Dabei haben wir gleich einige Kilometer zu Fuß zurück gelegt. Es gibt in London einfach so wahnsinnig viel zu sehen und zu bewundern und das kann man eigentlich nur sehen, wenn man sich London großteils zu Fuß anschaut.

Hier ein klitzekleiner Auszug unserer Fotos dazu:

2017 wurde auch die Renovierung des Big Ben begonnen. Als wir dort waren wurde er gerade eingerüstet, aber die Uhr war noch frei. Hat wirklich super ausgesehen. Und wir waren natürlich froh, dass wir diese noch sehen konnten.

Eingerüsteter Big Ben

Zwei Tage unseres Londonaufenthalts war unserem geliebten Football gewidmet. An ersten der beiden Tage war die Regent Street komplett gesperrt und für die Footballfans ein absolutes Spektakel geboten worden.

Die Lombardy Trophäe wurde ausgestellt und konnte bewundert werden. Ein NFL Combine Court wurde aufgestellt und jeder konnte selbst versuchen ob er es in die NFL schaffen würde. Außerdem gab es unzählige Interviews mit den Spielern und und und. Es war wirklich ein Erlebnis, das wir bis heute nicht bereuen mitgemacht zu haben.

Am zweiten Tag war dann das Spiel und leider war das nicht ganz so spannend wie gehofft und erwartet, aber wir waren trotzdem begeistert dabei gewesen zu sein. Es ist als Europäer einfach etwas besonderes, wenn man die Möglichkeit bekommt seine Lieblingsmannschaft aus Amerika live zu sehen und zu erleben.

Wer London noch nicht gesehen hat, dem kann ich es sehr empfehlen. Es gibt so viel verschiedenes anzuschauen und auch sehr viel zum shoppen.

Unabhängig davon, ob unsere Mannschaft wieder einmal nach London kommen sollte, möchten wir auf jeden Fall London erneut besuchen und besichtigen. Uns hat es nämlich wirklich sehr gut gefallen und wir haben bei weitem nicht alles gesehen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close