Dieses bescheuerte Herz

Vor zwei Wochen habe ich es endlich geschafft mir den neuen Film mit Elyas M’Barek anzuschauen. Der Film „Dieses bescheuerte Herz“ basiert auf einer wahren Geschichte und ist nicht nur lustig (was man in der Vorschau ja sehen konnte), sondern teilweise sehr herzzerreißend und ernst.

In dem Film geht es um zwei junge Menschen deren Leben und Lebensumstände unterschiedlicher nicht sein können.

Lenny (Elyas M’Barek) ist ein verwöhnter Sohn eines Herzchirurgen, der nichts in seinem Leben zu Ende bringt und am Liebsten das Leben in vollen Zügen mit Partys und Frauen genießt.

Daniel ist seit seiner Geburt Herzkrank und leidet aufgrund der Herzschwäche auch noch an einigen anderen Krankheiten. Er kann kaum etwas machen ohne nicht irgendeinen Anfall zu bekommen oder an akuter Atemnot zu leiden und das sein bisheriges Leben lang. Er möchte eigentlich nicht mehr leben, reißt sich aber immer wieder für seine Mutter zusammen.

Da Lenny’s Vater Daniels Herzchirurg ist und er es Leid ist seinen Sohn so sorglos und in den Tag hineinlebend zu sehen, beschließt er Lenny den Geldhahn abzudrehen und ihn dazu zu verpflichten Zeit mit Daniel zu verbringen, damit dieser wieder mehr Lebensfreude erhält und Lenny lernt, dass das Leben nicht nur aus Party und Frauen besteht.

Lenny ist natürlich nicht begeistert von Daddys Plan, nimmt es aber zähneknirschend zur Kenntnis, da er wieder an sein Geld kommen möchte.

Anfangs kann Daniel Lenny nicht leiden und auch Lenny möchte nach dem ersten Treffen gleich aufgeben. Beide verbringen jedoch dann doch regelmäßig Zeit miteinander und es entwickelt sich eine enge Freundschaft, sodass sich beide schließlich als Brüder sehen.

Natürlich kommt Lenny mit Daniel immer wieder in heikle Situationen und muss ihm sehr oft das Leben retten.

Ich muss sagen, dass ich bei diesem Film keine einzige Minute das Gefühl hatte, dass die beiden Hauptdarsteller nur spielen. Die Chemie zwischen Elyas M’Barek und Philip Noah Schwarz hat so perfekt gestimmt, dass du den beiden all ihr Gefühle ernst genommen hast. Es kam bei beiden total echt rüber.

Philip Noah Schwarz konnte alleine nur mit Mimik sehr gut seine Gefühle rüber bringen. Es ist wirklich faszinierend und war sehr schön zum Anschauen.

Ich muss aber auch sagen, dass Elyas sehr gut auch gefühlvoll spielen kann und nicht immer nur den harten Typen.

Solltest du den Film noch nicht gesehen haben, so schau ihn dir an. Es ist nach langem wieder ein deutscher Film mit Handlung, Niveau und Top gespielt und gemacht. Ich kann ihn wirklich sehr empfehlen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s